Aktuelle Pressemitteilungen

07.09.2021

2. Oktober 2021 in Bad Abbach

Micro Hip-Symposium für Ärzte: Fast-Track-OP live erleben

Bad Abbach - Die Berichte über die ersten ambulanten Hüft- und Knie-Endoprothesen-Operationen in Deutschland haben in den vergangenen Monaten für Schlagzeilen in Ärztekreisen und auch in ärztlichen Fachmedien gesorgt.
Diese besonders schonenden Operationstechniken der Micro Hip wurden in der Orthopädischen Klinik der Universität Regensburg im Asklepios Klinikum Bad Abbach unter Federführung von Prof. Dr. Dr. Joachim Grifka etabliert. Entscheidend für den Erfolg der Fast-Track-Strategie nach dem Prinzip "am Morgen in die Klinik, am Nachmittag mit einem neuen Gelenk nach Hause" ist dabei die Kombination aus schonender OP-Technik mit gezielter punktueller Schmerztherapie im Wundbereich.

Die für Deutschland neue ambulante Prothesenimplantation an Knie- und Hüftgelenk hat in den letzten Monaten auch im praktischen Klinikeinsatz seine Bewährungsprobe bestanden. Jetzt haben interessierte Ärzte erstmals die Möglichkeit, die neue Vorgehensweise dieser gezielten Vorbereitung und Operationstechnik im Zuge eines

Hybrid-Symposiums am 2. Oktober 2021 ab 08.00 im Kursaal in Bad Abbach

live aus dem benachbarten Operationssaal via Tele-Übertragung oder auch per Zoom-Meeting mitzuerleben - inklusive umfassendem, themenbezogenen Programms sowie Vorstellung des Patienten nach der Operation.

Information über das Programm des Symposiums und Anmeldung für Mediziner auch zur alternativen virtuellen Teilnahme sind über Email über die Adresse e.blumenstock@asklepios.com möglich. Die Teilnehmerzahl für die Präsenz-Veranstaltung in Bad Abbach ist Corona bedingt begrenzt.
Download PDF-Dokument Download Word-Dokument

Für weitere Informationen bzw. Rückfragen wenden Sie sich bitte an j.grifka@asklepios.com
Die Verwendung der Bilder ist gegen Zusendung eines Belegexemplars honorarfrei.

Belegexemplare bitte senden an:
Asklepios Klinikum Bad Abbach | c/o NewsWork AG | Dechbettener Straße 28 | 93049 Regensburg